Le site de la Librairie Philosophique J. Vrin utilise des cookies afin de vous offrir le meilleur des services.
En continuant sur notre site, vous acceptez notre politique de confidentialité.

Je comprends

Les Éditions / La librairie
 

 

Die Vision eines postmodernen Lebens

Gert Hellerich, Daniel White

EUR 23,00
Disponible Ajouter au panier
In diesem Buch wird das sich von der Moderne drastisch unterscheidende postmoderne Leben erörtert. Es werden postmoderne Visionen eines sich mit der gegebenen Alltagswelt (Familie-, Schul- und Arbeitswelt) auseinandersetzenden Menschen aufgezeigt, der auf der Suche nach Sinnhaftigkeit im Leben ist und der Hoffnung schöpfen will in einer auf Verwertungsrationalität, Nutzenmaximierung, Warenbeziehungen, Verdinglichung und Konsum reduzierten modernen Gesellschaft, was dazu führt, dass der Mensch den Tag hinter sich bringen will. In dieser Form modernen Lebens eignet sich der Mensch eine unterwürfige Geisteshaltung an. Im Vergleich dazu beruhen die postmodernen Visionen auf einer Philosophie eines entunterwerfenden, selbstgestalteten Alltagslebens, das sich mit den sozialen, kulturellen und kommunikativen wissenschaftlichen Gegebenheiten auseinandersetzt und andere, die Moderne transzendierende Projekte zu realisieren versucht. Diese neu empfundene, postmoderne Macht eines sinnvollen und schöpferischen Tätigseins (Selbstempowerment) reflektiert die selbstschaffende Ökologie des Geistes in der Alltagspraxis, in welcher die mit Hilfe von Wissenschaft und Technologie gefestigte Macht über die Natur und die menschliche Gattung der Moderne durch ein postmodernes gemeinsames Miteinander – einer Gestaltungskraft aller – ersetzt wird. Sinn im Leben wie im Tod zu finden steht in enger Verbindung mit den Vorstellungen einer eigenen Lebensgestaltung in der Schul-, Arbeits- und Konsumwelt, einem autopoietischen Leben, das es dem Menschen im ewigen Kreislauf des Lebens ermöglicht, eine souveräne Haltung im Hinblick auf das Leben und den Tod einzunehmen. Es wird im Buch gezeigt, welche Transformationen in der Geisteshaltung des Individuums und der Beziehungen der Menschen untereinander aufkommen müssten, wenn moderne Strukturen aufgebrochen und neue postmoderne sinnhafte Handlungen entwickelt werden könnten, die in der Lage wären, zu einer diversifizierten und fröhlichen Kultur beizutragen.

Zeta Books - Outside Series
280 pages - 13 × 20 cm
ISBN 978-606-8266-03-9 - juillet 2012

LIBRAIRIE PHILOSOPHIQUE J. VRIN

PLAN DU SITE

6, place de la Sorbonne
75005 PARIS - FRANCE

Tel: +33 (0)1 43 54 03 47
Fax: +33 (0)1 43 54 48 18
SARL au capital de 360 000 €
RCS PARIS B 388 236 952


La librairie est ouverte
du lundi au vendredi de 10h à 19h
et le samedi de 10h30 à 19h
  Accueil
Blog
Nouveautés
A paraître
Collections

© 2017 - Contacts | Mentions légales | Conditions générales de vente | Paiement sécurisé